Animationen

Mit DESITE MD können Sie Kamerafahrten durch Ihr Bauwerksmodell definieren.

Öffnen Sie dazu zuerst die Liste mit Animationen. Klicken Sie den Plus-Knopf an, um eine neue Animation zu erstellen.

Klicken Sie dann mit einem Doppelklick auf die neue Animation, um diese zu bearbeiten.
Alternativ können Sie auch mit einem Rechtsklick das Kontextmenü öffnen und „Animation bearbeiten“ wählen.

Im Dialog „Animation“ können Sie Keyframes setzen. Ein Keyframe bestimmt die Kameraposition und Blickrichtung an einer bestimmten Position in der Animation. Die Kamerapositionen und Blickrichtungen zwischen Keyframes werden interpoliert.

Um einen Keyframe zu setzen, klicken Sie auf die Stelle in der Keyframe-Leiste, an der der Keyframe eingefügt werden soll.
Die Kamera-Daten für den neuen Keyframe werden aus der aktuellen 3D-Ansicht übernommen.
Sie können einen Keyframe jederzeit in seiner Position verschieben, indem Sie ihn anklicken und bei gedrückter Maustaste verschieben.

Im Eingabefeld „Einzelbilder“ können Sie die Anzahl der Bilder festlegen, die die Animation insgesamt umfassen soll.
Um eine Animation abzuspielen, zu stoppen oder zurückzusetzen, klicken Sie auf die entsprechenden Knöpfe im Animationsdialog.

Die so definierte Kamerafahrt können Sie auch in der 4D-Simulation verwenden bzw. damit kombinieren.
Setzen Sie dafür in den Simulations-Optionen des Terminplans das Häkchen bei „Animation zeigen“ und wählen Sie aus der Liste die zuvor definierte Animation.